Dieter Ilg & Till Brönner

Dieter Ilg & Till Brönner

Das Geburtstagskonzert

Donnerstag, 30. September 2021

20:00 Uhr

Zum sechzigsten Geburtstag des badischen Tieftöners. 

Zu zweit läßt sichs trefflicher feiern als alleine, und in den letzten Jahren war diese Beziehung immer eine besondere - natürlich von der leidenschaftlichen zu seinem Kontrabass einmal abgesehen -: das Teilen der Bühne mit der deutschen Trompetenikone Till Brönner. Mit keinem musikalischen Partner verbrachte der badische Viersaiterextremist mehr Zeit, Raum und Konzertantes in den vergangenen Jahren. 

Ein Jubiläumskonzert in der Wahlheimat am Ort des heiligen Jazzgrals und in der Aura eines ehemaligen Weinkellers ist mehr als verlockend. Zählt das Jazzhaus doch zu den Orten, an denen sich der symbadische Eigenbrötler nicht unwesentliche musikalische Momente seiner Karriere einhandelte, ob mit John Schröder und Wolfgang Haffner oder als Mitglied des Randy Brecker Quintets in den 1980ern bis zu seiner working band mit Rainer Böhm und Patrice Héral in den letzten Jahren, sowie nun als Geburtstagsgeschenk mit Till Brönner. 

An diesem besonderen Abend erklingt pure Musik zumeist akustischen Ursprungs aus dem weiten Repertoire der beiden Hochprozenter, eine Melange zweier Individuen wie es sie kein zweites Mal gibt. Es zählt nur der Augenblick. Eine einmalige Gelegenheit, diese Zweisamkeit mitzuerleben und mitzufeiern. Mehr als außergewöhnlich.

Die gemeinsame Arbeit kulminierte in der (2018) veröffentlichten Tonkonserve Nightfall.

"Nightfall ist so vieles. Es ist ein Debütalbum und im selben Moment die Frucht einer langen, intensiven Zusammenarbeit zweier großer Erzähler. Es ist zugleich Fazit, Bestandsaufnahme und ein Versprechen an die Zukunft. Es ist die entschlossene Überwindung kanonisierter Vorurteile und ein ebenso leidenschaftliches Bekenntnis zur Freiheit und zum Wunder des Jazz. Auch die hier zelebrierte organische Mischung aus Hemmungslosigkeit und Understatement ist alles andere als alltäglich. Nicht zuletzt setzt das Album im Zeitalter des Perfektionismus einen erfrischenden Kontrapunkt mit seiner überaus läuternden Erkenntnis: man kann noch so viel im Leben erreicht haben – es lohnt sich dennoch, immer wieder ganz von vorn anzufangen. Voilà! „

Datum: Do, 30.09.21

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Bestuhlt, freie Platzwahl

VVK: € 45,70 (inkl. Gebühr)

AK: € 50,00

12.10.

Di

Hammond Jazz Night

#jazz

14.10.

Do

BZ Singalong

#jazz #pop #singersongwriter

19.10.

Di

Emil Brandqvist Trio

#jazz

31.10.

So

Silje Nergaard Duo

#jazz

09.11.

Di

Nils Wülker

#jazz

19.11.

Fr

Bassekou Kouyate

#rock #jazz #weltmusik #blues

23.11.

Di

Simin Tander

#jazz #weltmusik

Alle Termine zeigen